Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile  
Fonds Soziales Wien

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
wieder wohnen Startseite
wieder wohnen Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Obdachlosigkeit in Wien - W24 spezial

Donnerstag, 30. Januar 2014

Der Wiener TV-Sender W24 hat am 29. Jänner eine TV-Talkrunde zum Thema "Obdachlosigkeit in Wien" gesendet. Unter den Talkgästen war auch Anita Bauer, stellvertretende FSW-Geschäftsführerin und Leiterin des Fachbereichs Betreutes Wohnen.


Im Rahmen der Talksendung "W24 spezial – Obdachlosigkeit in Wien" wurde unter anderem eine 15-minütige Reportage über das "wieder wohnen"-Haus Kastanienallee sowie Beiträge aus der "Gruft" der Caritas und der VinziRast gezeigt. Gesendet wurde aus dem Haus Max Winter des ASBÖ, das auch ausführlich vorgestellt wurde.

An der Studiodiskussion nahmen teil:

  • Anita Bauer, stellvertretende FSW-Geschäftsführerin und Fachbereichsleiterin Betreutes Wohnen
  • Birgit Hebein, Gemeinderätin und Sozialsprecherin der Wiener Grünen
  • Claudia Reisenbichler, Bewohnerin des Hauses Max Winter des ASBÖ
  • Bernhard Litschauer-Hofer, ASBÖ Wien
  • Markus Reiter, Geschäftsführer neunerhaus

Im Studio thematisiert wurden u. a. Frauenobdachlosigkeit, Leben auf der Straße, Housing First oder das Angebot der Stadt Wien im Bereich der Wohnungslosenhilfe.

Die Sendung kann unter diesem Link online angesehen werden.

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten