Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile  
Fonds Soziales Wien

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
wieder wohnen Startseite
wieder wohnen Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Stadträtin Wehsely und MJÖ im Haus Kastanienallee

Dienstag, 21. Juli 2015

Stadträtin Sonja Wehsely hat dem Haus Kastanienallee anlässlich eines Fests für die BewohnerInnen einen Besuch abgestattet. Dabei gab es ein herzliches Dankeschön an die Muslimische Jugend Österreich (MJÖ), die im Ramadan 2015 über 300 Stunden Freiwilligenarbeit in dem "wieder wohnen"-Übergangswohnhaus für Familien geleistet hat.


FTH

Mitglieder der MJÖ, Stadträtin Sonja Wehsely und WWO-Freiwilligenmanager Rüdiger Johänntgen beim Grillfest im Haus Kastanienallee. (Foto: David Bohmann/PID)

Bereits seit vier Jahren engagieren sich junge Musliminnen und Muslime im Haus Kastanienallee. Zwischen drei und fünf Mal pro Woche besuchen sie während des Ramadans das Übergangswohnhaus für Familien und bieten ein Freizeitprogramm für die dort lebenden Kinder.

Das Haus Kastanienallee stellt damit einen der wichtigsten Partner von Fasten Teilen Helfen dar. 

Beim großen Fest für alle Bewohnerinnen und Bewohner, das vom Haus Kastanienallee ausgerichtet wurde, nutzte Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely die Gelegenheit, sich herzlich für den Einsatz der jungen muslimischen Österreicherinnen und Österreicher zu bedanken.

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten